Dringenden Appelle Unserer Lieben Frau Königin des Friedens Anguera, Bahia, Brasilien


Geschichte der ersten Erscheinungen

Seit 29. 9.1987 erlebt Pedro Regis von Anguera in Brasilien bis heute anhaltende Erscheinungen der Mutter Gottes, die sich Königin des Friedens nennt.


1.Erscheinung 29. 9. 1987

Pedro Regis, der sich damals für das Lehramt vorbereitete, kam gerade vom Unterricht, Nähe Angueras, Bonafim-Feira. Er war in Begleitung seines Freundes, Celestino Silva Santa Czruz, als Pedro Regis nicht gut war und ohnmächtig zu Boden stürzte. Während der Freund rannte, und Hilfe holte, erschien Pedro zum ersten Mal die Mutter Gottes. Sie war ungefähr 20 Jahre alt, weiß gekleidet, mit einem Schleier um ihr Gesicht und sagte zu ihm:

„Ich werde dich aus dem Ameisenhaufen entfernen.“

Pedro Regis war nämlich in einem Ameisenhaufen gefallen. Diese Frau half Pedro Regis, der noch ohnmächtig war, aber alles so erlebte, aus dem Ameisenhaufen, führte ihn in die Nähe seines Hauses und entfernte sich. Als seine Familienmitglieder in dort fanden, war er noch bewusstlos. Als er erwachte, voll von Ameisen war, ohne dass ihn eine gebissen hätte, fragte er nach der Frau, die ihm half. Niemand verstand, was er meinte.

Das war der Beginn der Erscheinungen der Mutter Gottes, die sich in Folge als Königin des Friedens vorstellte und Pedro Botschaften für die Welt übermittelte.

2. Erscheinung 1. 10. 1987

Am 1. Oktober; ein paar Tage später, als Pedro sich im Zimmer mit war im einigen seiner Schwestern aufhielt, erschien ihm die Junge Frau erneut. Er erkannte, dass sie es war, die ihm aus dem Ameisenhaufen geholfen hatte. Er schickte seine Schwestern aus dem Raum. Die Jungfrau Maria sprach im Vertrauten zu ihm, gab ihm eine Nachricht und bat, dass er diese niemanden mitteilte, bis sie ihm die Erlaubnis dazu gibt. Sie bat ihm, um das tägliche Rosenkranz-Gebet und dass er einen Priester aufsuchen sollte. Pedro beginnt zu verstehen dass es sich um eine Erscheinung handelt, jedoch mit dem Zweifel ob es nicht Frucht seines Unterbewusstseins sei.

3. Erscheinung 3. 10.1987

Während Pedro mit seiner Familie den Rosenkranz betete, hörte er eine weibliche außerhalb des Hauses kommend. Er bittet, dass eine seiner Schwestern nachschaut. Diese kommt zurück und sagt, dass niemand draußen sei. Er hört ein zweites mal die Stimme. Eine andere Schwester geht nachschauen und sieht nichts. Ein drittes mal und Pedro geht hinaus. Auf der Veranda ankommend, vor dem Haus, auf der Stelle wo ein kleiner Hügel war und noch ist, sieht Pedro eine intensive Erleuchtung und ist angezogen - ohne Erklärung- sich dorthin zu begeben. Er beeilt sich. Seine Familienangehörigen, desorientiert, versuchen ihn zu hindern, denkend dass er wegen den unerklärlichen Anfällen der Ohnmacht gestört, sich in den neben anliegenden Teich ertränken wolle. Seine Schwester Valdeci, aber sieht auch ein Licht an jener Stelle . Eine andere Schwester, Iraci, ihn an der Hose haltend, bittet die Familienmitglieder ihn gehen zu lassen, und begleitend ihn. Ankommend am Lokal, zur Enttäuschung des Sehers, war das intensiven Licht verschwunden.

Als er schon umkehren wollte, erschien im plötzlich jene Junge Frau welche er schon kannte in einem glänzenden Licht und von einer unbekannten Kraft geleitet, fällt er vor ihr auf die Knie.

Die junge Frau stellt sich vor:

"Habe keine Angst, Ich bin die Mutter Jesus. Ich bin hier, weil ich dich brauche,

um meinen armen Kindern,

welche meine Unterstützung brauchen, zu helfen."

4. Erscheinung 10. 10.1987

Samstag, - erscheint die Königin des Friedens erneut und gibt eine Botschaft mit der Bitte, dass der Seher diese aufschreibe. Es ist die erste öffentliche Nachricht welche die liebe Frau aus Anguera gab und welche hier wiedergegeben ist:

Ich bin die Königin des Friedens und will dass alle Meine Kinder an meiner Seite sind, um ein große Gefahr welche über der Welt kommen kann, zu verhindern.

Aber damit diese Gefahr abgewendet wird müsst ihr beten und glauben.

Meine Kinder, ich wünsche die Bekehrung von allen so schnell als möglich.

Die Welt ist in grosser Gefahr und um sie von dieser zu befreien, müsst ihr beten, euch bekehren und an das Wort des Schöpfers glauben, denn betend werdet ihr den Frieden für die Welt finden.

Meine Kinder, viele von euch kommen zur Kirche, aber kommen nicht reinen Herzens, kommen ohne Glauben. Viele kommen nur um sich katholisch zu zeigen und sind in grosser Täuschung.

Ihr müsst nur einen Weg folgen: jenen der WAHRHEIT.

Es gibt Kinder die nicht lernten zu verzeihen, aber ihr müsst euren Nächsten verzeihen. Die Feindschaft ist Werk des Satans und er fühlt sich glücklich wenn er einen Bruder vom anderen entfernen kann. Deswegen bitte ich mit meinem Herzen welches in Flammen brennt: Bekehrt euch, betet und lernt eurem Nächsten zu verzeihen.“

Somit begannen die Erscheinungen der Lieben Frau Königin des Friedens für zwei Jahrzehnte an diesem heiligen Platz. "Sie hat nie gefehlt", erzählt Pedro Régis. Noch heute geschieht dieses extraordinäre Phänomen an dieser Stelle und auch Pedro der Vertraute, weiß nicht, wie lange die Erscheinungen noch andauern werden.

Weiterführende vertiefende Informationen finden Sie auf der Webseite: http://www.apelosurgentes.com.br/de-de/

  • Schwarz Instagram Icon

©2020 by www.Austrianow.at