JEDER TAG IST FRAUEN*KAMPFTAG!

Aktualisiert: März 10


Mit der Demo Jeder Tag ist Frauen*kampftag!, spitzte sich am 9.3.20 in Innsbruck bei der Annasäule der Einsatz um die gleichen Rechte für Frauen lautstark zu.


Vor 100 Jahre erreichten engagierte Frauen das Frauenwahlrecht. Seit 15 Jahren, so eine Mitorganistorin der Demo, treten verschiedene Frauengruppen auch in Innsbtruck auf. Hier in Tirol geht es vor allem Dinge um die immer noch ungleiche Lohnschere zwischen Männern und Frauen, trotz gleicher Arbeitsleistung. Aufmerksam gemacht wird auch auf die hohen Mieten. Vor allem für allein stehende Frauen, die meist nur Teilzeitarbeit leisten können, sind diese nicht mehr leistbar.


Immer mehr Frauengruppen schließen sich dem 2014 gegründeten Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch" an. Sie richten sich an Frauen mit und ohne Migrationsgeschichten, mit und ohne Behinderung, unabhängig vom jeweiligen Zugang zu Feminismus und Frauenbewegung und den Kontexten des Engagements. Unterstützt und somit mit dieser Form ermöglicht wurde dieser Vernetzungsprozess durch das Referat für Frauen, Familien und SeniorInnen der Stadt Innsbruck und durch das Land Tirol, Abteilung JUFF - Frauen und Gleichstellung.



Die Demo verlief friedlich mit auffällig vielen jungen Teilnehmern. Viele mit Migrationshintergrund. Die Coronaviruskrise konnte hier mitten im Herzen Tirols solidarisches und herzliches Miteinander nicht aufhalten. Die Mitorganisatorin der Demo meinte, dass, die Entwicklung für die Gleichstellung für Frauen nicht sehr hoffnungsfroh aussehen. Es werden aber weitere öffentlichen Aktivitäten gesetzt werden, solange keine anderen politischen Verordnungen an Zusammenkünften wie dieser aufgrund der Coronavirusepidemie verboten werden.


Hl. Papst Johannes Paul II. verfasste 1995 zum IV. Weltfrauenkonferenz der in Peking stattfand einen Brief an und für Frauen. Darin ermahnte er, nicht müde zu werden, sich für die Frau einzusetzen:

"Es ist noch viel zu tun, damit das Dasein als Frau und Mutter keine Diskriminierung beinhaltet. Es ist dringend geboten, überall die tatsächliche Gleichheit der Rechte der menschlichen Person zu erreichen, und das heißt gleichen Lohn für gleiche Arbeit, Schutz der berufstätigen Mutter, gerechtes Vorankommen in der Berufslaufbahn, Gleichheit der Eheleute im Familienrecht und die Anerkennung von allem, was mit den Rechten und Pflichten des Staatsbürgers in einer Demokratie zusammenhängt."


Im Anbetracht der weltweiten Lage der Frau ist vorerst noch -

JEDER TAG IST FRAUEN*KAMPFTAG









  • Schwarz Instagram Icon

©2020 by www.Austrianow.at