Pakistan: Kinder verhungern bereits

Christen in Not - Pakistan

In diesem Jahr ist der Karfreitag mit vielen Corona-Toten weltweit gegenwärtig. Was bei uns Sorgen auslöst, bedeutet in unseren Projekten oft nackte Todesangst. Wir helfen. Obwohl wir, wie alle Hilfsorganisationen, auf massive Spendeneinbrüche gefasst sein müssen. Aber als Christen glauben wir daran, dass die Hoffnung lebt.


Wir helfen in Pakistan

Der Coronavirus schlägt dort unerbittlich zu. Nicht nur die Krankheit. Auch die vielen Entlassungen einfacher Hilfsarbeiter wegen des Corona-Shut-Down in Pakistan bedeuten, dass die ärmsten Familien plötzlich vor dem Nichts stehen.



Wir in Österreich haben ein geordnetes und stabiles Gesundheitssystem. Mit den Quarantäne-Maßnahmen können wir hoffen, dass es zu keiner Situation wie etwa in Italien kommt. Aber in den ländlichen Gebieten Pakistans gibt es gar keine medizinische Versorgung und die Tagelöhner sind oft körperlich sehr geschwächt.



PROJEKT: Corona-Virus, Solidarität und helfende Hände – für die Ausbildung von Krankenschwerstern in Pakistan

Dazu bedarf es dringend medizinische Versorgung. Bitte helfen Sie, dass die Krankenschwestern zu den Menschen kommen. Helfen Sie, dass neue Schwestern ausgebildet werden können. Helfen Sie unseren christlichen Geschwistern zu überleben und Hoffnung zu schöpfen. Krise oder Hoffnung – es liegt an uns.

Kinder verhungern bereits.

Zumindest im Umfeld unserer Projekte können wir mit Überlebenspaketen helfen. Etwa in der Pfarre „Our Lady of Fatima“, der Heimatpfarre unserer pakistanische Studentin NEHA, wo wir Nothilfe leisten werden.


Aber das kostet Geld, daher bitte ich eindringlich: Spenden Sie jetzt! Helfen Sie, wo Christen vor dem Hungertod stehen. Ich stehe mit leeren Händen vor Ihnen, nur eines kann ich mit Gewissheit sagen: Euer Lohn im Himmel wird groß sein. Helfen Sie mit, damit für uns wie auch in unseren Projekten Ostern zu einem Freudenfest wird. Weil das unser Glaube ist. Und weil wir einander helfen in der Not.  


Hier

Helfen Sie spenden


Bitte teilen Sie Ihre Hoffnung und Ihre Liebe!

In dieser schweren Zeit, wo auch Sie ihre sozialen Kontakte einschränken müssen, bitte wir Sie: Vergessen wir einander nicht! Nichts macht glücklicher, als Freude zu teilen. Und geteilte Not ist halbe Not. Geteilte Freude aber ist doppelte Freude. Oder wenn wir es mit den Worten Jesu sagen: „Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Matthäus 25,40).     



Schweigemarsch abgesagt


Bedauerlicherweise müssen wir Sie darüber informieren, dass die Lange Nacht der Kirchen am 05. Juni 2020 nicht stattfinden kann. Dies betrifft auch unseren Schweigemarsch, der am gleichen Tag hätte stattfinden sollen. Aber im nächsten Jahr 2021 wird der Schweigemarsch wie geplant stattfinden, worauf wir uns bereits jetzt freuen!



Petitionen online unterschreiben


Neben Gebet und Spenden sind Briefe, Petitionen und Unterschriftenlisten die wirksamsten Instrumente im Einsatz für das Recht auf Religionsfreiheit. Sie bewirken, dass Fälle neu verhandelt, Gefangene freigelassen, Haftbedingungen verbessert und Schikanen beendet werden.


Nützen Sie unser Online Service um Petitionen zu unterschreiben. Berichten Sie Ihren Freunden und Bekannten darüber. Teilen Sie ihren Einsatz auch auf Social Media Plattformen, um noch mehr Unterschriften zu ermöglichen. Werden Sie aktiv - Entzünden wir gemeinsam die Kerze der Hoffnung – für all jene Glaubensgeschwister, die das Osterfest hinter Gittern verbinden müssen.


Hier

oneline Petitionen




Bitte teilen Sie Ihre Hoffnung und Ihre Liebe!
In dieser schweren Zeit, wo auch Sie ihre sozialen Kontakte einschränken müssen, bitte wir Sie: 
Vergessen wir einander nicht! Nichts macht glücklicher, als Freude zu teilen. Und geteilte Not ist halbe Not. Geteilte Freude aber ist doppelte Freude. Oder wenn wir es mit den Worten Jesu sagen: „Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Matthäus 25,40).     


  • Schwarz Instagram Icon

©2020 by www.Austrianow.at