Mariazell als Hotspot für die Wahl des Bischofsvorsitzes


Heute, oder die nächsten Tage wissen wir, wer statt Kardinal Schönborn den Bischofsvorsitz für Österreich inne haben wird.



13 von 15 Bischöfe tagen zur Zeit in Mariazell, um ihre (geheime) Wahl zu treffen. Wie fast alle wissen hat Kardinal Christoph Schönborn bereits zu seinem 75. Geburtstag seinen Rücktrittsgesuch in Rom eingereicht. Er hat eine Reihe schwererer Erkrankungen innerhalb kurzer Zeit hinter sich. Dennoch wurde er seines Amtes als Erzbischof von Wien nicht enthoben. Es sei ihm aber zumindest Ruhe von solch einer Amtslast wie dem Bischofssitz redlich vergönnt, den er abgeben kann. 22 Jahre dürften für eine Leitungsfunktion ja auch genug sein. Denen die geleitet werden, reicht es vielleicht auch schon.


Die Spannung ist nicht besonders groß, da so in etwa auszurechnen ist, wer das Rennen um den Vorsitz machen wird. Der offen gepuschte Favorit ist Erzbischof Franz Lackner. Seine Konkurrenz der derzeitige Bischof von Tirol Hermann Glettler.


Der Eisenstädter Bischof Ägidius Zsifkovics und der Wiener Weihbischof Stephan Turnovszky wären beide von der rechten Kirchenhälfte Begehrtere. Von ihren Persönlichkeitsstrukturen her aber wahrscheinlich dem Amt nicht gewachsen.


Das alles sind nun persönliche Analysen und eine eigene Meinung. Natürlich wäre es vermessen zu sagen, dass ich dem Wirken des Heiligen Geistes nicht vorgreifen will.


Fromm und still, wie es erwartet wird, werde auch ich nicht anders können, als mich dem Wahl-Ergebnis zu beugen.


Aufstoßen tut es mir aber schon, das soll gesagt sein, dass von der üblichen Abschluss-Festmesse die Gläubigen in der großen Basilika in Mariazell wegen Covid 19 ausgeschlossen werden. Dass Bischof Glettler bei der „Black Lives Matter“-Kundgebung in Innsbruck mit ca 4000 Demonstranten mitten in der Menge sich wie er sagte, solidarisierte, natürlich von Abstand keine Spur, soll hier nicht unerwähnt bleiben.


Schau ma mal, wie der/die ÖsterreicherIn so schön sagt, wer der neue Vorsitz wird, wer sich als Wolf im Schafsfell entpuppen wird, und wer als wirklicher guter Hirte für seine Herde.


Die Masken und Würfel fallen. Dafür beten wir ja. Am Ende wird ohnehin alles gut!

Ende der IRONIE.




Bilder Wixmedien, Titelbild bearbeitet

  • Schwarz Instagram Icon

©2020 by www.Austrianow.at