Medjugorje: Botschaft vom 2. 3. 20

Richtet Niemanden


1981 startete in Medjugorje/Bosnien eine bis heute anhaltende Aktion des Himmels für die Rettung der Welt. So beschreiben es sechs glaubwürdige Zeugen, die seither laut ihren Angaben die Mutter Gottes sehen und Botschaften erhalten.

Mit den Sehern, kamen aus aller Welt ca 50 MILLIONEN Pilger und viele von ihnen, bekräftigen mit ihren eigenen Erfahrungen, dass der Himmel voll, sicht- und spürbar in Aktion getreten ist, um der Menschheit Orientierung zu geben. In einer Welt die zunehmend von Alten, wie Jungen, als chaotisch empfunden wird.

Eine der sechs Seher ist Mirjana Dragicevic-Soldo.



Mirjana Dragicevic-Soldo wurde am 18.3.1965 in Sarajevo geboren. Sie hatte die täglichen Erscheinungen vom 24.6.1981 bis zum 25.12.1982. An diesem Tag hat ihr die Gospa das zehnte Geheimnis anvertraut und gesagt, dass sie ihr ganzes Leben lang jährlich eine Erscheinung haben werde, und zwar am 18. März, ihrem Geburtstag. Seit dem 2. August 1987 hört sie, nach ihren Aussagen, an jedem 2. des Monats die Stimme der Gospa, manchmal sieht sie Gospa auch und betet mit Ihr für die Ungläubigen; das sind jene, die die Liebe Gottes noch nicht erfahren haben. Mirjana ist verheiratet, hat zwei Töchter, und lebt mit ihrer Familie in Medjugorje.

Das Gebetsanliegen, das die Gospa ihr anvertraut hat, ist das „Gebet für diejenigen, welche die Liebe Gottes noch nicht erfahren haben, die Ungläubigen“.




Botschaft vom 2. März 2020 in Medjugorje



„Liebe Kinder!


Eure reine und aufrichtige Liebe zieht mein mütterliches Herz an.

Euer Glaube und Vertrauen in den himmlischen Vater sind duftende Rosen, die ihr mir darbringt – die  schönsten Rosensträuße, die aus euren Gebeten, Werken der Barmherzigkeit und Liebe zusammengesetzt sind.


Apostel meiner Liebe, ihr, die ihr aufrichtig, mit reinem Herzen versucht,

meinem Sohn zu folgen, ihr, die ihr Ihn aufrichtig liebt, helft, seid Vorbild für jene, die die Liebe meines Sohnes noch nicht kennengelernt haben –

aber, meine Kinder, nicht nur mit Worten, sondern auch mit Werken und reinen Gefühlen, durch die ihr den himmlischen Vater verherrlicht.

Apostel meiner Liebe, es ist die Zeit des Wachens und ich ersuche euch um Liebe, dass ihr nicht richtet – niemanden,

denn der himmlische Vater

wird jeden richten.


Ich ersuche euch, dass ihr liebt, dass ihr die Wahrheit überbringt, denn die Wahrheit ist alt, sie ist nicht neu, sie ist ewig, sie ist Wahrheit. Sie zeugt von der Ewigkeit Gottes. Bringt das Licht meines Sohnes und zerbrecht die Dunkelheit, die euch zunehmend ergreifen will.

Fürchtet euch nicht. Durch die Gnade und die Liebe meines Sohnes bin ich mit euch. Ich danke euch.“





Foto mit Dank der Gebetsaktion Wien

0 Ansichten
  • Schwarz Instagram Icon

©2020 by www.Austrianow.at