Medjugorje-Botschaft vom 25. Feber 2020


Die Mutter Gotteserscheinungen in Medjugorje begannen am 24. Juni 1981. Sechs junge Menschen sahen die Jungfrau. Von da an veränderte sich in diesem kleinen Dorf Nähe Mostar in der Herzgowina einfach alles. Auch für die ganze Menschheit gilt der Ruf der "Gospa", wie Maria von den Einheimischen dort genannt wird.


Maria Pavlovic-Lunetti ist eine der sechs Seher. Durch sie gibt die Muttergottes Botschaften an die Pfarre und an die Welt.  Bis 1985 erfolgten dies wöchentlich, jeden Donnerstag, seit dem 25.01.1987 monatlich, jeweils am 25. des Monats.




Aktuelle Botschaft Feber 2020


Liebe Kinder!

In dieser Zeit der Gnade möchte ich eure Gesichter im Gebet verwandelt sehen. Ihr seid so überschwemmt von irdischen Sorgen und ihr spürt nicht, dass der Frühling vor der Tür steht. Meine lieben Kinder, ihr seid zur Buße und zum Gebet aufgerufen. So wie die Natur in der Stille um neues Leben kämpft, seid auch ihr aufgerufen, euch im Gebet Gott zu öffnen, in dem ihr den Frieden und die Wärme der Frühlingssonne in euren Herzen finden werdet. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.“



Nähere Infos über Medjugorje finden Sie hier:



Bildnachweis: Dayly news from Medjugorje

11 Ansichten
  • Schwarz Instagram Icon

©2020 by www.Austrianow.at