Medjugorje-Monatsbotschaft: am Weg der Erneuerung

Seit Jahren erklären in Medjugorje (Citluk, Bosnien Herzegowina) sechs glaubwürdige Zeugen und bekräftigen diese Erklärung unter Eid, dass ihnen seit dem 24. Juni 1981 die Gottesmutter oder die “Gospa”, wie sie hier besser bekannt ist, jeden Tag bis heute erscheint. klicken Sie hier für die ganze Story.


Die Seher von Medjugorje waren zu Beginn der Erscheinungen noch Kinder. Von diesen sechs Sehern haben drei noch bis zum heutigen Tag tägliche Erscheinungen: Ivan Dragicevic, Marija Pavlovic-Lunetti und Vicka Ivankovic-Mijatovic.


Marija Pavlovic-Lunetti ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt mit ihrer Familie in Italien und in Medjugorje. Das Gebetsanliegen, das die Gospa ihr anvertraut hat, ist das „Gebet für die Armen Seelen“.

Sie erhält monatlich jeweils am 25. eine Botschaft für die ganze Welt.


Monatsbotschaft 25. Mai 2020
„Liebe Kinder!
Betet mit mir für ein neues Leben für euch alle. In euren Herzen, meine lieben Kinder, wisst ihr, was ihr ändern müsst: Kehrt zu Gott und zu Seinen Geboten zurück, damit der Heilige Geist eure Leben und das Angesicht dieser Erde verändere, die der Erneuerung im Geiste bedarf. Meine lieben Kinder, seid Gebet für all jene, die nicht beten, seid Freude für all jene, die keinen Ausweg sehen, seid Träger des Lichts in der Dunkelheit dieser friedlosen Zeit. Betet, und ersucht um Hilfe und um den Schutz der Heiligen, damit auch ihr euch nach dem Himmel und den himmlischen Wirklichkeiten sehnen könnt. Ich bin bei euch und ich beschütze und segne euch alle mit meinem mütterlichen Segen. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!“

Nähere Infos rund um diese Erscheinungen finden Sie hier: https://www.gebetsaktion.at/

  • Schwarz Instagram Icon

©2020 by www.Austrianow.at